Vereinsheim Drucken
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 05. Juni 2020 um 00:00 Uhr

Wie der Auszug aus der neuen Verordnung, gültig ab 08.06.2020, zu entnehmen ist, ist es grundsätzlich

möglich, sportliche Aktivitäten durchzuführen. Die Erstellung eines Hygienekonzeptes stellt für den

Vorstand aber ein nicht überschaubares Risiko dar. Darüber hinaus ist Gesellligkeit, was ja auch

Vereinsleben ausmacht, mit 1,50 m Abstand und ggf. Mundschutz schlicht nicht vorhanden. Bitte sprecht

mit Euren Spartenleitern über die weitere Vorgehensweise. Der Vorstand ist gerne bereit ein

Hygienekonzept zu erstellen, wenn einzelne Sparten den "Sportbetrieb" wieder aufnehmen möchten.

 

 

§ 11 Sport

(1) Für die Ausübung von Sport innerhalb und außerhalb von Sportanlagen gelten abweichend von §§ 3 und 5 folgende Voraussetzungen:

  1. das Abstandsgebot aus § 2 Absatz 1 ist einzuhalten;
  2. das Kontaktverbot nach § 2 Absatz 4 gilt nicht;
  3. bei der gemeinsamen Nutzung von Sportgeräten sind entsprechende Hygienemaßnahmen einzuhalten;
  4. soweit der Sport in Sportanlagen ausgeübt wird, haben Zuschauerinnen und Zuschauer keinen Zutritt; dies gilt nicht im Falle der Ausrichtung von Wettkämpfen nach Ziffer 5;
  5. für Wettkämpfe gelten die Anforderungen der §§ 3 bis 5 entsprechend;
  6. die Vorschriften aus § 3 Absatz 4 sind anzuwenden;
  7. vom Deutschen Olympischen Sportbund oder von einzelnen Sportfachverbänden entwickelte Empfehlungen werden vor Aufnahme des Sportbetriebs umgesetzt und vor Ort mit dem Hinweis auf deren Verbindlichkeit ausgehängt.

(2) Sofern der Sport in geschlossenen Räumen ausgeübt wird, hat der Betreiber oder Veranstalter nach Maßgabe von § 4 Absatz 1 ein Hygienekonzept zu erstellen, das auch das besondere Infektionsrisiko der ausgeübten Sportart berücksichtigt. Er hat nach Maßgabe von § 4 Absatz 2 die Kontaktdaten der Besucherinnen und Besucher zu erheben.

 

§ 2 Allgemeine Anforderungen an die Hygiene; Kontaktbeschränkungen

(1) Im privaten und öffentlichen Raum ist zu anderen Personen ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten (Abstandsgebot). Dies gilt nicht,

  1. wenn die Einhaltung des Mindestabstands aus tatsächlichen oder rechtlichen Gründen nicht möglich ist;
  2. wenn die Übertragung von Viren durch ähnlich geeignete physische Barrieren verringert wird;
  3. bei Zusammenkünften zu privaten Zwecken mit bis zu 10 Personen;
  4. für Angehörige des eigenen Haushalts und bei Zusammenkünften zu privaten Zwecken mit den Angehörigen eines weiteren Haushalts.
(4) Ansammlungen im öffentlichen Raum und Zusammenkünfte zu privaten Zwecken mit mehr als 10 Personen sind unzulässig (Kontaktverbot). Dies gilt nicht für im selben Haushalt lebende Personen und Personen, die einem weiteren gemeinsamen Haushalt angehören.

§ 4 Besondere Anforderungen an die Hygiene

(1) Soweit nach dieser Verordnung ein Hygienekonzept zu erstellen ist, hat der Verpflichtete dabei nach den konkreten Umständen des Einzelfalls die Anforderungen des Infektionsschutzes zu berücksichtigen. Im Hygienekonzept sind insbesondere Maßnahmen für folgende Aspekte vorzusehen:

  1. die Begrenzung der Besucherzahl auf Grundlage der räumlichen Kapazitäten;
  2. die Wahrung des Abstandsgebots aus § 2 Absatz 1;
  3. die Regelung von Besucherströmen;
  4. die regelmäßige Reinigung von Oberflächen, die häufig von Besucherinnen und Besuchern berührt werden;
  5. die regelmäßige Reinigung der Sanitäranlagen;
  6. die regelmäßige Lüftung von Innenräumen.

Der Verpflichtete hat die erforderlichen Maßnahmen zu treffen, um die Einhaltung des Hygienekonzepts zu gewährleisten. Auf Verlangen der zuständigen Behörde hat der Verpflichtete das Hygienekonzept vorzulegen und über die Umsetzung Auskunft zu erteilen. Darüber hinaus gehende Pflichten zur Aufstellung von Hygieneplänen nach dem Infektionsschutzgesetz bleiben unberührt.

 

 

 

 


Durch die neue Landesverordnung ist es uns weiterhin nicht erlaubt, dass

Vereinsheim zur sportlichen Aktivitäten zu nutzen. Wie und ob es ab

dem 17.05.2020 wieder losgehen kann, bleibt abzuwarten.

 

 

 


 

A c h t u n g!

 

Alle Aktivitäten sind bis zur Aufhebung unterbrochen.

Bleibt gesund!

 

Rene Frick für den Vorstand


A C H T U N G!

 

Auf Grund der Ereignisse rund um den Virus, hat sich der Vorstand dazu

entschlossen, die für den 20.03.2020 angesetzte

Jahreshauptversammlung auf unbestimmte Zeit zu verschieben.

 

Wir glauben, dass dies ein wichtiger Schritt zum Schutze unsere

Mitglieder und Gäste ist.

 

Die Jahreshauptversammlung wird zunächst in die zweite Jahreshälfte verlegt.

Der Termin wird rechtzeitig veröffentlicht werden.

 

Rene Frick

1. Vorsitzender

 

 

 

 

 

 

 

 

Dorfschaft Groß Meinsdorf

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 05. Juni 2020 um 18:13 Uhr